Symbolbild Coronavirus. Image by Gerd Altmann from Pixabay
Symbolbild Coronavirus. Image by Gerd Altmann from Pixabay

Symbolbild Coronavirus. Image by Gerd Altmann from Pixabay

Nach Polen reisen in Zeiten des Corona-Virus

Die Grenzen zwischen Deutschland und Polen sind seit dem 13.6.2020 wieder geöffnet, allerdings mit Einschränkungen. Vom 15.3. bis zum 13.6.2020 waren sie –  bis auf wenige Ausnahmen – für Einreisende zu.

Zuerst öffneten die Hotels für inländische Gäste, nun auch wieder für ausländische aus bestimmten Ländern. Auch aus Deutschland. Eine Quarantänepflicht gibt es nicht mehr. Beachtet werden muss ein Hygienekonzept für die einzelnen Unterkunftsarten. Es wird darum gebeten, sich an die Regelungen zu halten. Auch, wenn sie zum Teil Einschränkungen etwa bei der Verwendung von gemeinschaftlichen Einrichtungen (Speisesäle, Schwimmbäder etc.) bedeuten. Es wird um Verständnis und Rücksicht gebeten. Auch die Züge fahren nun wieder planmäßig.

  • Unterwegs gelten 2 Meter Abstand. Wenn die 2 Meter nicht eingehalten werden können, muss ein Mund-Nasenschutz zum Einsatz kommen; diese unbeliebten Dinger, die aber ganz offenbar helfen. Vielleicht gewöhnt man sich ja noch daran, aber verwenden Sie diese Masken. Insbesondere in Bussen und Bahnen. In Geschäften. Für Familien und Kinder unter 13 Jahren gilt der Mindestabstand nicht.
  • Beim Einkaufen gilt: Mund- und Nasenschutz. Auch wenn sich nicht alle daran halten. Bei Friseuren und beim Wellness oder der Kosmetik ist ein Termin Pflicht.
  • Im Restaurant und Cafe darf man beim Essen den Mund-Nasenschutz abnehmen. Abstandsregeln gelten auch hier. Das gilt auch draußen. Sollte es weitere Hygieneregeln geben, bitte akzeptieren Sie diese. Ach ja: Tanzen und Party sind nicht möglich, da Discos, Tanzbars und Clubs geschlossen bleiben.
  • “Bezpieczny Objekt” ist ein geprüftes Hygienesiegel für Hotels.
  • Campingplätze führen ebenfalls Hygienesiegel.
  • Es gibt Strafen bei Verstößen, bis zu 30.000 Zloty (knapp 7.000 Euro) können im Extremfall fällig werden.

Zum Umgang mit Corona in Polen und den Auswirkungen auf das Gesundheitssystem gibt es bei Polen.pl einen Hintergrund-Artikel. > Zum Hintergrundartikel

Corona-Informationen zu Polen

Die Regelungen können sich in Abhängigkeit von der Lage auch ändern. Ganz aktuelle Informationen gibt es bei der Europäischen Union zur Situation unter https://reopen.europa.eu/de/map/POL.

Die polnische Regierung informiert auch in deutscher Sprache über die Maßnahmen. Die aktuellen offiziellen Informationen finden sich unter dieser Adresse: https://www.gov.pl/web/deutschland/eindmmungsmanahmen-gegen-die-verbreitung-des-coronavirus. Auch eine englisch- und (natürlich) polnischprachige Hotline gibt es: 800 190 590.

Unter https://www.gov.pl/web/coronavirus gibt es Detailinformationen.

 

Artikel wurde zuletzt am 20.6.2020 aktualisiert.

____

Bildquelle: Symbolbild Coronavirus. Image by Gerd Altmann from Pixabay

 

Jens kümmert sich bei Polen.pl heute vor allem um die technische Basis der Internetseite. Gemeinsam mit Bartek rief er Polen.pl ins Leben und war viele Jahre Polen.pl e.V.-Vorstandsvorsitzender. Seine Themen sind Digitalisierung, Gesundheitswesen und Verständigung. Seit der Teilnahme an einem Deutsch-Polnischen Begegnungsprojekt im Jahre 1995 ist er begeistert von Polen. Sein Lieblings-Urlaubsort ist Kolobrzeg (Kolberg/Polen), wohin er seit vielen Jahren auch familiäre Bindungen pflegt. Marathonlaufen, Winter- und Wassersport sind sein Ausgleich zum Alltag. (E-Mail: jens@polen.pl)

Schreibe einen Kommentar