Jahrbuch Polen 2016 – Minderheiten

Das Deutsche Polen-Institut widmet sein diesjähriges Jahrbuch dem Thema Minderheiten. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der Weigerung Polens zur Aufnahme von Flüchtlingen und dem Anheizen von Verlustängsten der eigenen Nationalkultur hochaktuell und greift damit gegenwärtige gesellschaftliche Diskussionen in Polen auf. Dabei lassen sich neben wissenschaftlichen Aufsätzen auch wieder populärwissenschaftliche Beiträge und Literarisches finden, die…

Die Martinshörnchen in Poznań/Posen

Breslau war neben San Sebastian europäische Kulturhauptstadt 2016. Wer aber außer Breslau auch noch nach Posen fährt, hat die Chance, ein kleines aber außergewöhnliches Museum direkt am Rynek zu besuchen. Dieses erst 2014 eröffnete Kleinod befindet sich in einem der historischen Häuser am Rynek, direkt gegenüber dem Rathaus mit den berühmten Posener Geißböcken. Es ist…

Opole – kulturell und kulinarisch

In einem meiner vorherigen Artikel habe ich euch die Stadt Oppeln ein wenig näher vorgestellt. Neben der Arbeit für meine Doktorarbeit habe ich auch das kulinarische und kulturelle Angebot der Stadt kennengelernt. Wer sich für die wechselhafte Geschichte der Region interessiert, kann einen Nachmittag im Muzeum Śląska Opolskiego in der ul. św. Wojciecha 13 verbringen….

Opole – die kleine oberschlesische Hauptstadt an der Oder

Die Stadt Opole wird bis heute von dem Miteinander der deutschen, schlesischen und polnischen Kultur geprägt. Dort lassen sich Denkmäler und Architektur aus allen Kulturen finden. Opole stellt mit seinen ca. 122.000 Einwohnern nur eine vergleichsweise kleine Stadt dar, bildet aber als größte Stadt der Woiwodschaft das Zentrum der gesamten Region.