Typisch polnische Dinge I – Hausschuhe

Wir hatten unsere Leser*innen dazu aufgerufen, uns ihre typisch polnischen Dinge zu schicken. Wir wollen mehr über Polen im Spiegel von Objekten erfahren: Welche Dinge werden mit unserem Nachbarland verknüpft? Welche werden als prägend angesehen? Viele Dinge sind nämlich Teil unseres Alltagslebens. Sie haben verschiedene, identitätsstiftende Funktionen. Wir erhielten viele interessierte Zuschriften auf unseren Aufruf und freuen uns, nachfolgend Justynas Perspektive vorzustellen:

Justyna hat uns Bilder von Hausschuhen geschickt. Diese haben im polnischen viele unterschiedliche Namen: Kapcie, Papcie, Laczki, Papucie, Bambosze, Meszty, Chapcie, um nur einige zu nennen. Sicher ist nur, dass Gäste auf keinen Fall barfuß – oder noch schlimmer – mit Straßenschuhen in der Wohnung herumlaufen dürfen. Sie schreibt uns weiter: „Eine typische, polnische Familie hat schon vorgesorgt und hat gefühlte 20 Paar Hausschuhe in verschiedenen Farben und Größen im Schrank. Einige sind noch ganz neu, andere wurden bereits von vielen anderen Gästen getragen. Es ist ein Brauch und ein MUSS, egal, ob man sich ekelt oder nicht: PROSZĘ ZAŁOŻYĆ KAPCIE 😉 (Bitte ziehen Sie Hausschuhe an).“ Bereits kleine Kinder lernen in Kindergärten und Grundschulen, sich dort die Schuhe aus- und die Hausschuhe anzuziehen.

Und welche Erfahrungen haben Sie mit Hausschuhen in Polen gesammelt?

nv-author-image

Katharina Schuchardt

Katharina studierte Europäische Ethnologie, Klassische Archäologie und Volkswirtschaftslehre. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst an den Universitäten Posen und Kiel und verbrachte zudem einige Zeit für ihre Promotion in Oppeln/Opole. Durch ihre zahlreichen Aufenhtalte in Polen verliebte sie sich endgültig in das Land. Diese Verbindung ist bis heute geblieben und sie möchte diese Leidenschaft mit anderen teilen (E-Mail: Katharina.Schuchardt@polen.pl).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.