Typisch polnische “Dinge”? – Sie sind gefragt!

Wussten Sie, dass die Menschen in Europa durchschnittlich 10.000 Dinge besitzen? Die menschliche Existenz ist ohne Dinge undenkbar, sodass von einer „Verdinglichung“ (Hannah Arendt) der Welt gesprochen werden kann. Doch was sagen diese Objekte über uns aus? Sie werden hergestellt und genutzt, sind damit Teil unseres Alltagslebens. Gleichzeitig sind sie Teil unserer Identität und spiegeln…

Pierogi, Buchweizengrütze und Rohkostsalat. Urheberin: Caroline.

„Polnische Perspektiven – Polskie Perspektywy“. Caroline

Wie sieht der Alltag in Polen aus? Was arbeiten und essen die Menschen dort? Wohin fahren sie in Urlaub? Wovon träumt man in unserem Nachbarland? Diese und ähnliche Fragen stellen sich hierzulande bestimmt viele, zumal wir diesseits der Oder vergleichsweise wenig von unseren östlichen Nachbarn wissen. Anlass genug, eine Artikelreihe über „Polnische Perspektiven“ zu lancieren….

Istebna in Schlesien, einer von Tinas Lieblingsorten. Foto: Tina
Istebna in Schlesien, einer von Tinas Lieblingsorten. Urheberin: Tina.

„Polnische Perspektiven – Polskie Perspektywy“. Tina

Wie sieht der Alltag in Polen aus? Was arbeiten und essen die Menschen dort? Wohin fahren sie in Urlaub? Wovon träumt man in unserem Nachbarland? Diese und ähnliche Fragen stellen sich hierzulande bestimmt viele, zumal wir diesseits der Oder vergleichsweise wenig von unseren östlichen Nachbarn wissen. Anlass genug, eine Artikelreihe über „Polnische Perspektiven“ zu lancieren….

Block 1 im auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. © René Wennmacher

Freiwilligendienst im Museum Auschwitz-Birkenau

René Wennmacher berichtet in einem beeindruckenden Erfahrungsbericht von seinem Freiwilligendienst im Museum Auschwitz-Birkenau. Er begleitete dabei u.a. Zeitzeugen bei der 75. Gedenkfeier der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 2020. Nach dieser intensiven Zeit motiviert der 23-Jährige heute Jugendliche die Gedenkstätte zu besuchen, um die Geschichte des Zweiten Weltkriegs nachzuerleben. Er appeliert mit seiner starken Botschaft zum aktiven Handeln gegen Fremdenfeindlichkeit an alle Menschen.

Biebrza-Nationalpark

Polen wiederentdeckt. Teil 3

Fortsetzung von “Polen wiederentdeckt. Teile 1 und 2” (veröffentlicht am 10. und 17. Februar 2020)   Auf Entdeckungstour durch Nordostpolen Im Sommer 2018 ging es los. Zusammen mit einer Freundin reiste ich zunächst mit der Bahn von unserem Wohnort Hannover nach Warschau. Wir durchstreiften es einen Tag lang kreuz und quer mit den Fahrrädern. Wir…

Frisches Haff

Polen wiederentdeckt. Teil 2

Fortsetzung von “Polen wiederentdeckt. Teil 1” (veröffentlicht am 10. Februar 2020)   Radwandern in Ermland und Masuren Ich war inzwischen 53, mein Vater 87 Jahre alt, als ich zufällig auf eine geführte Radreise durch das Ermland (Warmia) und Masuren (Mazury) stieß. Auf deren Programm stand auch das Heimatdorf meines Vaters Lwowiec, ehemals Löwenstein. Es befindet…

Frische Nehrung

Polen wiederentdeckt. Teil 1

In ihrem Beitrag für Polen.pl schildert unsere Gastautorin Sabine Behrendt ihren ganz persönlichen Bezug zu unserem Nachbarland sowie ihr (wieder aufgekeimtes) Interesse an Land, Leuten, Sprache und Geschichte. Sabine kommt aus Hannover, ist 55 Jahre alt, Erzieherin (und Übersetzerin) sowie begeisterte und entdeckungsfreudige Radfahrerin. Ihre Radtourenpartnerin und sie sind gerne auf wenig frequentieren einsamen Strecken…

Begriff des Monats Januar „Bałtyk“

Vor genau einem Jahr habe ich ein Wort vorgestellt, welches dem einen oder anderen einen eiskalten Schauer den Rücken hinunterlaufen lässt. Da ich gerne Jubiläen oder Jahrestage feiere, habe ich auch dieses Mal ein Wort ausgesucht, welches mit Wasser zu tun hat. Es handelt sich um das Wort „Bałtyk” oder „Morze Bałtyckie”. Dahinter verbirgt sich…