Seit Jahren brennt ein Streit darüber, ob das Schlesische ein Dialekt des Polnischen ist oder eine eigene Sprache darstellt. Dieser auf den ersten Blick als unerheblich erscheinende Unterschied ist aber Ausdruck eines Konfliktes im Staatsverständnis Polens. Seine Behandlung dürfte ein Lackmustest für den Stand der polnischen Demokratie sein.

Die Stadt Opole wird bis heute von dem Miteinander der deutschen, schlesischen und polnischen Kultur geprägt. Dort lassen sich Denkmäler und Architektur aus allen Kulturen finden. Opole stellt mit seinen ca. 122.000 Einwohnern nur eine vergleichsweise kleine Stadt dar, bildet aber als größte Stadt der Woiwodschaft das Zentrum der gesamten Region.