Wodka mit Grasgeschmack

Datum/Zeit
Date(s) - 16/11/2021
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Haus des Deutschen Ostens

Kategorien


Lesung: „Wodka mit Grasgeschmack“ (2019)

Ein VW-Beetle, die Autobahn Richtung Osten, eine Reise zu viert, eine Familie. Eindringlich, bildlich und voller Leben erzählt Markus Mittmann eine Geschichte von heute, legt dabei die unausweichliche Macht der Vergangenheit mit der Gegenwart und Zukunft in einen Topf und rührt kräftig um. In mitreißenden Gegensätzen, gewürzt mit entlarvendem Humor, führt die Reise nach Polen.

Eine Geschichte, die bewegt, weil sie so tief mit uns selbst zu tun hat.

Erstmals seit ihrer Vertreibung wagen sich die Eltern in die Dörfer ihrer Kindheit, die Söhne dagegen in eine geheimnisvolle Welt, in ein Gespinst aus Erzählungen und Vorstellungen. Die Spurensuche an Orten und in verdrängten Erlebnissen beginnt. Ob in der Enge des Autos oder bei Schweinebauch und Kraut, immer erkennbarer wird das Erinnern zum Verstehen und die Fahrt zu einer Suche nach Grenzlinien, die nur auf dieser Entdeckungsreise überschritten werden können, jetzt und nur noch ein einziges Mal. Oder nie!

Dr. Markus Mittmann studierte Germanistik, Architektur und Kunstgeschichte an der TU Braunschweig. Mit einem Thema zur Architektur im Nationalsozialismus promovierte er ebenfalls in Braunschweig. „Wodka mit Grasgeschmack“ ist sein erster Roman, in dem er persönliche Erfahrungen aus seiner Familie verarbeitet.

Anmeldung erforderlich: 089-449993-0 telefonisch oder poststelle(at)hdo.bayern.de per E-Mail