Wglady – Einblicke VII – Ein Polendenkmal in Berlin Gedenken an die polnischen Opfer der deutschen Besatzung

Datum/Zeit
Date(s) - 14/05/2019
18:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Haus der EKD

Kategorien


Am 1. September 2019 jährt sich der deutsche Überfall auf Polen und damit der Beginn des Zweiten Weltkriegs zum 80. Mal. Für die Opfer der deutschen Besatzung von 1939-1945 in Polen – nahezu jeder fünfte damalige Einwohner – gibt es in Deutschland kaum eine breite öffentliche Wahrnehmung. Seit Ende 2017 fordert eine deutsche zivilgesellschaftliche Initiative ein entsprechendes Denkmal öffentlich. Während Manche unter den gegenwärtigen bilateralen Bedingungen keinen Raum für gemeinsame erinnerungspolitische Initiativen sehen und die Möglichkeiten des Gedenkens an andere Opfergruppen in die Diskussion einbeziehen möchten, sehen Andere in einem solchen Denkmal eine wichtige Voraussetzung, damit Versöhnung in Zukunft überhaupt denkbar wird.

 

Das detaillierte Programm finden Sie unter:

www.eaberlin.de/seminars/data/2019/pol/wglady-einblicke-vii/

Dort finden Sie auch die Möglichkeit sich anzumelden.

Die Veranstaltung richtet sich an deutsch-polnisches Fachpublikum, Multiplikatoren der Bildungsarbeit und der gesellschaftspolitischen Jugendbildung.

Wglady – Einblicke VII

In der Reihe „Wglady – Einblicke” werden zukunftweisende Fragen und Projekte diskutiert. Persönlichkeiten im deutsch-polnischen Kontext und darüber hinaus werden zu aktuellen Entwicklungen befragt und stellen sich der Diskussion mit einem jungen deutsch-polnischen Fachpublikum.

Veranstalter: Evangelische Akademie Berlin