Vortrag “Viktor Kauder (1899-1985): Über Kattowitz nach Herne”

Datum/Zeit
Date(s) - 07/10/2021
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Martin-Opitz-Bibliothek

Kategorien


Vortrag: Viktor Kauder war von 1925 bis 1944 einer der führenden Kulturorganisatoren der deutschen Minderheit in Polen. In Kattowitz leitete Kauder mit der „Bibliothek für Kunst und Wissenschaft“ die zentrale Bibliothek für die Deutschen in der Wojewodschaft Schlesien und in Kleinpolen (Galizien), organisierte dort ein Netz von deutschen Bibliotheken und war als Herausgeber der „Deutschen Monatshefte in Polen“ ein wichtiger Publizist.              Nach Kriegsdienst bei der Luftwaffe arbeitete er in Österreich im studierten Beruf als Textilingenieur, bis ihn 1954 die Stadt Herne als Leiter der 1948 gegründeten „Bücherei des deutschen Ostens“ anstellte und ihm 1957 die Leitung der Stadtbücherei anvertraute. Als Kauder zum Jahresende 1965 in den Ruhestand ging, hatte er es verstanden, die „Bücherei des deutschen Ostens“ als überregional bekannte Kulturinstitution zu etablieren.

Referent: Dr. Wolfgang Kessler, 1976-1979 Bibliothekar und Leiter der Bücherei des deutschen Ostens, 1989-2011 Direktor der Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek.