Ein kleines Zentrum der Welt – Podiumsgespräch

Datum/Zeit
Date(s) - 14/03/2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Buchbund - deutsch-polnische Buchhandlung

Kategorien


Pogranicze (dt. Grenzland) heißt die von Małgorzata und Krzysztof Czyżewski sowie ihren Freunden 1990 gegründete Stiftung. Die in Sejny, an der Grenze Polens zu Litauen und zum Kaliningrader Gebiet, ansässige Einrichtung ist ein Anziehungspunkt für Künstler, Intellektuelle und Brückenbauer aus aller Welt: Der Literaturnobelpreisträger Czesław Miłosz war in dieser Gegend zuhause. Jan Tomasz Gross veröffentlichte hier im Jahre 2000 sein Buch „Nachbarn. Der Mord an den Juden von Jedwabne“. Auch Tomas Venclova, Arvo Pärt und Timothy Snyder sind mit dem Ort verbunden. Seit fast 30 Jahren ist Sejny ein Ort der Begegnung für Menschen verschiedener Kulturen, Sprachen und Konfessionen – ein kleines Zentrum der Welt am Rande Europas. Damit rekurriert die Stiftung auf die reiche multiethnische und multikulturelle Vergangenheit der Region, in der sich deutsche, litauische, polnische, russische und jüdische Spuren finden lassen. Ein reiches Erbe, das manchmal Fluch und manchmal Segen bedeutet…

Über die Arbeit der Stiftung, das Leben und Arbeiten im Grenzland sowie über die Herausforderungen der Nachbarschaft in Europa diskutieren Krzysztof Czyżewski und Ulla Lachauer. Es moderiert Małgorzata A. Quinkenstein.

Krzysztof Czyżewski ist Kulturaktivist, Buchautor, Schauspieler sowie Gründer und Direktor der Stiftung Pogranicze. Seit vielen Jahren engagiert er sich für den interkulturellen Dialog in Polen, Europa und der Welt.

Ulla Lachauer arbeitet als Dokumentarfilmerin, Buchautorin und freie Journalistin. Sie beschäftigt sich mit Mittel- und Osteuropa, insbesondere mit Russland, Polen und dem Baltikum, im Hinblick auf den ländlichen Raum, ethnische Gemengelagen und Vertreibungen.

Małgorzata A. Quinkenstein ist Kunsthistorikerin und Kulturmanagerin.

Das Gespräch findet in deutscher und polnischer Sprache statt und wird simultan gedolmetscht. Wir bitten um eine Platz- und Kopfhörerreservierung unter info(at)buchbund.de

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Buchhandlung buch|bund.