Das Kreuz im Schatten der Diktaturen

Datum/Zeit
Date(s) - 04/04/2022
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Martin-Opitz-Bibliothek

Kategorien


Angehörige von Glaubensgemeinschaften wie der Katholischen Kirche wurden während des Nationalsozialismus und des Stalinismus aufgrund ihres Widerstandes zu Zielen systematischer Verfolgung, Internierung und Ermordung. Dies zeigte sich insbesondere im katholisch geprägten Oberschlesien, wo sich eine hohe Zahl von Priestern, Ordensleuten und Laien diesen totalitären Ideologien entgegenstellte. In seinem Vortrag wird Helmut Moll einige oberschlesische Glaubenszeug:innen aus der Zeit des Nationalsozialismus und des Stalinismus in Wort und Bild vorstellen und würdigen.

Zum Referenten: Helmut Moll (* 2. Juli 1944 in Euskirchen) ist römisch-katholischer Priester und Historiker. Er ist Beauftragter des Erzbistums Köln für Selig- und Heiligsprechungen und gilt als Experte für katholische Hagiographie und Exorzismus.