Buchvorstellung: Zwangswelten. Emotions- und Alltagsgeschichte polnischer “Zivilarbeiter” in Berlin 1939-1945

Datum/Zeit
Date(s) - 07/07/2021
19:00 - 21:00

Kategorien


Katarzyna Woniak stellt ihr neues Buch vor, das die Emotions- und Alltagsgeschichte von polnischen Zwangsarbeiter:innen in Berlin untersucht.

Zwangswelten. Polnische Zwangsarbeiter:innen in Berlin 1939-1945

Polinnen und Polen bildeten die erste Gruppe, die nach Beginn des Zweiten Weltkrieges massenhaft in das Deutsche Reich verschleppt wurde, insgesamt rund zwei Millionen Menschen. Gekennzeichnet mit dem Buchstaben „P“, bildeten sie auch im Berliner Stadtbild eine signifikante Gruppe.

Katarzyna Woniak analysiert die Lebenswelten der Polinnen und Polen aus individueller Perspektive. Sie beschreibt eingehend die komplexe Lebenswirklichkeit der Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die alltäglichen Herausforderungen und die Verfolgung durch die deutschen Behörden. Für ihre Untersuchung hat sie vor allem NS-Justizakten ausgewertet und verfolgt damit einen innovativen Zugang zum Thema.

Die Buchvorstellung findet digital über Zoom statt:
www.kurzelinks.de/woniak
www.youtube.com/channel/UCVGHLCFOy_wj6jJ13IEiQXQ

Programm

Begrüßung: Dr. Christine Glauning
(Leiterin des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit)
Buchvorstellung: Dr. Katarzyna Woniak
(Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien an der Universität Halle-Wittenberg)
Kommentar: Prof. Dr. Michael Wildt
(Humboldt-Universität zu Berlin)
Moderation: Roland Borchers
(Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit)

nv-author-image

Jutta Wiedmann

Jutta verbrachte zwei Semester ihres Politikstudiums in Warschau. Danach organisierte sie vier Jahre lang internationale Begegnungsprojekte im Museum des Warschauer Aufstands. Dabei schaute sie den Kollegen im Stefan Starzynski-Institut über die Schulter, die kulturelle Projekte rund um die dynamische Entwicklung Warschaus organisieren, um den Warschauern zu zeigen, in was für einer interessanten Stadt sie leben. Kein Wunder also, dass sie Warschau für die spannendste europäische Metropole hält! Nach einem weiteren kommunikationswissenschaftlichen Studium ist sie nun im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Für Polen.pl schreibt sie seit 2012. (E-Mail: jutta@polen.pl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.